IBM Deutschland GmbH

Optimierung der Supply Chain durch intelligente Bestandssteuerung

Live-Webinar

Datum:   18. Juni 2019
Uhrzeit:   11:00 - 12:00 Uhr

Inhalt:
Immer pünktlich liefern zu können ist das erklärte Ziel jeden Unternehmens, egal ob es selbst produziert oder Handel betreibt. Nötig dazu ist nicht nur eine gut funktionierende Supply Chain, sondern auch eine intelligente Steuerung des Lagerbestands.

Inventory Visibility ist ein neuer Cloud-Service von IBM, der eine aktuelle, vollständige Bestandsübersicht quer über alle Produkte eines Unternehmens, deren aktuellen Lieferstatus und deren Lagerort in Echtzeit abbilden kann. Die Plattform lässt sich durch den Einsatz standardisierter Schnittstellen innerhalb weniger Wochen aufsetzen und ist nach individuellem Bedarf skalierbar.

Erfahren Sie im Webinar von IBM, wie Inventory Visibility dazu beitragen kann,
  bestehende Inventarsysteme sinnvoll zu ergänzen, ohne diese zu verändern,
  Engpässe und Überkapazitäten frühzeitig zu erkennen,
  Beschaffungs- und Planungsprozesse zu optimieren,
  stets verlässliche Aussagen über Verfügbarkeit und Lieferfristen treffen zu können.

Referenten:
Richard BurghauseRichard Burghause
Omnichannel-Commerce und Auftragsmanagement
IBM Deutschland GmbH

> Kurzvita

Richard Burghause ist Experte für Omnichannel-Commerce und Auftragsmanagement bei IBM Watson Supply Chain. Seit 2012 arbeitet er mit Organisationen aus verschiedenen Branchen in ganz Europa zusammen, um ihnen dabei zu helfen, die Grundlagen für den digitalen Handel und die Erfüllung von Anforderungen zu schaffen. Richard ist in der Lage beim großen Ganze anzufangen und kann dann auch auf die Details, vom E-Commerce bis hin zum Lager, eingehen.
 
Thomas HoeringThomas Hoering
Senior IT Architekt
IBM Deutschland GmbH

> Kurzvita

Senior IT Architekt im Bereich Watson Customer Engagement mit Schwerpunkt IBM Order Management Software. Seit 22 Jahren tätig für IBM in vielfältigen nationalen und internationalen Implementierungsprojekten von IBM Lösungen wie Order Fulfillment, Master Data Management, Counter Fraud und Big Data.